KARE Design Wohnen wird wieder kühner und verspielter
Januar 17, 2017
Ikonische Designcodes – THOMAS SABO präsentiert die Uhrenneuheiten Herbst/Winter 2017
April 22, 2017

 

-  Durch das Anklicken auf das Angebot werden Sie zum Shop des Lieferanten weitergeleitet und Sie können das Produkt online bestellen -

 

Die Deko-Trends für zuhause folgen in diesem Frühjahr vor allem dem Motto: Wohn' dich glücklich. Schimmer geht immer und wer es hyggelig liebt wie die Dänen, der zaubert mit Kaktus-Vasen und Holz die neue Gemütlichkeit.

Decomania in Deutschland: Süße Tierfiguren als Beistelltisch, exzentrische Kaktus-Vasen und einer rosa Vespa als Tischlampe - In diesem Frühling wird mit Wohn-Accessoires und kreativen Leuchten dekoriert, was das Zeug hält. Einheitsgrau und Enthaltsamkeit sind vorbei. Für Glücksgefühle in den eigenen vier Wänden sorgen jetzt Hot Dogs als blinkende Wandobjekte und bunter Kitsch fürs Sideboard. Glück steckt auch in den kleinen, alltäglichen Momenten: der großformatige Sonnenspiegel im Flur, der das Nachhause kommen mit einem Hauch Glamour vergoldet, der apfelgrüne Sessel, der Frühlingsgefühle weckt oder der witzige Beistelltisch neben dem Bett, dessen Platte von einer süßen Hundefigur gehalten wird. Ob "Gaga", "Goldrausch" und "Elements": Diese neuen Trendthemen fürs Wohnzimmer versprechen ein echtes und hyggeliges Glücks-Ambiente in den eigenen vier Wänden.

www.kare-design.com

 

-  Durch das Anklicken auf das Angebot werden Sie zum Shop des Lieferanten weitergeleitet und Sie können das Produkt online bestellen -

 

Gaga - Dekoration mit Schmunzel-Garantie

Den Sofa-Kissen mit Tiergesichtern wachsen Ohren und ein hellblaues Baby-Faultier mit goldener Nase baumelt als Spardose von der Decke: Wohndesign mit einem Augenzwinkern ist eines der Markenzeichen von KARE. Mit grenzenloser Fantasie verwandeln die KARE Designer Nützliches für die Wohnung zu Spaßobjekten, die einen zum Lächeln bringen. Und wer denkt nicht an glückliche italienische Momente, wenn er die rosa Vespa-Leuchte anknipst?

 

Goldrausch - Schimmer hilft immer

Wohldosierter Glanz in Gold, Messing oder Silber für Leuchten, Deko-Accessoires oder den Couchtisch lässt jede Wohnung leuchten. Gar nicht protzig wird der Schimmer-Look durch die gekonnte Kombination mit eleganten Retromöbeln, die den Formenschatz der 50er bis 70er Jahre zitieren. Retro bleibt wichtig, weil uns das vertraute Design ein Stück Geborgenheit schenkt. Für den glücksbringenden Kuschelfaktor sorgen Samtsessel und Wuschelhocker aus Fake Fur.

Elements - ein Stück Natur für zuhause

Die Sehnsucht nach der Natur und Ruhe in den eigenen vier Wänden bleibt auch 2017 ein wichtiges Thema. Die KARE Designer haben dazu die neue Stilwelt "Elements" kreiert, die mit Materialien wie Stein und Farben wie Lehm spielt und an archaische Landschaften erinnert. So ruhen bei der Kollektion "Vulkano" unregelmäßig geformte, dunkle Bruchsteinplatten auf rohen Eisenbeinen. Großformatige Fotografien mit Wolken- und Wasser-Motiven runden diese stille und beglückende Wohnwelt ab.

 

-  Durch das Anklicken auf das Angebot werden Sie zum Shop des Lieferanten weitergeleitet und Sie können das Produkt online bestellen -

 

Die Neuheiten der erfolgreichen Trendmacher sind ein Plädoyer für mehr Sinnlichkeit, Kühnheit und Verspieltheit beim Einrichten. Mit rund 1.000 spektakulären Möbeln und Accessoires und der für die Marke typischen, unverwechselbaren Kreativität setzt die schillernde Münchner Möbelmarke Kare ein Zeichen für Interiors voller Mut und Lebenslust in schwierigen Zeiten.

Die „Möbelrebellen“1 inszenieren auf ihrem Stand rund 20 Themenwelten und greifen dabei die wichtigsten globalen Wohntrends auf: die Sehnsucht nach Ruhe und Natur, die Lust auf unterhaltsames Möbeldesign und den Spaß an der glamourösen Inszenierung. Seit 1981 ist das mittelständische Unternehmen mit seinen unkonventionellen Wohnideen und inzwischen über 100 Shops in fast 50 Ländern auf Erfolgskurs. Gold und Messing für eine kühne Inszenierung im Wohnzimmer Die ungebremste Lust an der Selbstinszenierung der Generation „Selfie“ kommt in der neuen Kare Wohnwelt „Glam-Rock“ zum Ausdruck.

 

Wohldosierter Glanz in Gold und Messing und diskreter Glamour à la Grand Hotel ist beim Einrichten nach den Jahren reduzierter Zurückhaltung in Grautönen wieder erlaubt. Der Wohntrend vereint Zitate des Möbeldesigns aus den 50er bis 70er Jahren mit matt verspiegelten Konsolen und Sideboards, tiefen Samtsesseln, Retro-Sofas und Plexiglashockern mit Kunstpelzbezug. Als Kontrapunkt dient kühne Dekoration auf dem Sideboard wie der sitzende Kunststoffgorilla „Jane“, oder das bunte XXL-Papageien-Pärchen „Sissi and Franz“. Der Barwagen ist Key-Piece aller Trendsetter Absolut unverzichtbares Trendmöbel 2017: Ein Barwagen, der sein großes Comeback feiert. Längst dient er nicht nur zum Servieren von Getränken, sondern schafft noch in der kleinsten Ecke Platz zum Dekorieren mit Zimmerpflanzen, Vasen, Büchern, Deko-Objekten und Co. Kraft aus der Natur: Archaische Möbel aus Holz, Stein und Eisen Die Sehnsucht nach der Natur und Ruhe in den eigenen vier Wänden bleibt auch dieses Jahr ein wichtiger Trend.

Kare beantwortet diese Sehnsucht jetzt mit der neuen Wohnwelt „Elements“, die raue Materialien in einen eleganten Kontext setzt. „Elements“ ruft Assoziationen zu archaischen Landschaften wach und lebt von der spannungsreichen Kombination von Holz mit Glas und Metall. Inspiration liefern Naturerlebnisse wie die Ruhe eines Schweizer Bergsees oder die Wildheit der schottischen Steilküste. Bei Beistelltisch „Fundy“ ist ein „See“ aus grünlichem Glas in die Massivholzplatte eingelassen. Bei der Kollektion „Vulkano“ ruhen amorph geformte, dunkle Bruchsteinplatten auf rohen Eisenbeinen. Ein mächtiger, verwitterter Wurzelstock dient als Basis der Konsole „Roots“. Massivholz Möbel bleiben ein wichtiges Thema. Hier verändert sich die Gestaltung: Wichtig sind harmonisch gerundete Kanten wie bei der Kollektion „Brooklyn“ und von Hand gearbeitete Details wie einfache, dekorative Schnitzereien („Puro“ Kollektion), die von alten Handwerkskünsten erzählen.

Quellenangabe: "obs/KARE Design GmbH"

X